Dienstag, 12. Februar 2013

10 Gründe, warum ich Twitter nicht mehr missen möchte:




  • Twitter ist schneller und ungefiltert.

  • Auf Twitter sind seltsame Menschen.

  • Ich habe Menschen wiedergefunden.

  • Auf Twitter sind jede Menge kreativer Köpfe.

  • Ich bekomme einen Blick auf Vorgänge, den ich nicht mehr missen möchte.

  • Twitter ist ein prima Medium, um Iphoneographen und ihre Arbeit kennen zu lernen.

  • Ich war eine Woche @I_amGermany.

  • Twitter ist chaotisch.

  • Twitter ist das, was ich daraus mache.

  • 140 Zeichen sind eine echte Herausforderung


 

Kommentare:

  1. […] mich auf perfekte Weise Schnelligkeit, Kontaktfreudigkeit, Demokratie, Kunst, Politik und Chaos. Ich mag Twitter, obwohl es mir manchmal gehörig auf den Zwirn […]

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Martin!

    140 Zeichen sind wirklich und gerade im Deutschen eine echte Herausforderung. Englischsprachige Sätze sind meist kürzer.

    Um ehrlich zu sein:
    Ich denke ich bin nur auf Twitter als Service für meine Leser und auch um neue Blog Empfehlungen zu bekommen. Lesen und Gelesen werden halt. Wie du ja schon weißt, nerven mich daher immer mehr die Sprücheklopfer an. Achte mal drauf: Im Allgemeinen haben die Menschen die meisten Follower, die die dümmsten Sprüche Klopfen oder aus anderen Gründen (z.B. Sascha Lobo) Bekannt sind....

    Wie auch immer: Danke für deine zahlreichen tollen Kommentare bei mir!!

    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Ja, aber mitunter stelle ich mich dieser Herausforderung recht gerne. Und wenn es dann doch zu kurz wird, weicht man eben aus, es gibt da ja den ein oder anderen aufstrebenden Microblog. ;)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar ...