Dienstag, 21. Januar 2014

Was altes

Ob Heinz Ehrhardt jemals mit der Lockheed Super Constellation geflogen ist, kann ich nicht sagen. Zeitlich würde es ja hinkommen. Im letzten Jahr hatte ich die Gelegenheit, zwei dieser legendären Maschinen, die wegen ihrer häufigen Motorschäden gerne als "die besten dreimotorigen Flugzeuge der Welt" bezeichnet wurden, erkunden zu dürfen.
Die erste Maschine ist in der Flugausstellung Hermeskeil abgestellt. Leider steht sie unter freiem Himmel, was beim guten Hunsrückklima leider kein Garant für Ansehnlichkeit ist. Beim ausgestellten Flugzeug handelt es sich um die Maschine, in der der alte Adenauer weiland die letzten Kriegsgefangenen aus Moskau holte.
Die zweite Maschine, aus deren Cockpit das folgende Foto stammt, ist in einer Halle im Aviodrome in Lelystad abgestellt, und dementsprechend in hervorragendem Zustand.
20140121-180410.jpg
Noch sind ja einige dieser letzten großen Verkehrsflugzeuge mit Kolbenmotorantrieb (vulgo Propellerflugzeug) flugfähig. Vielleicht ergibt sich für mich ja irgendwann einmal die Möglichkeit, in solch einer Schönheit abzuheben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar ...