Donnerstag, 13. März 2014

Geduld



20140313-140328.jpg

Heute ist ein guter Tag! Ich habe es geschafft, bei dem wundervollen Wetter eine Stunde spazieren zu gehen. Das ist toll, aber:

Lieber Gott, gib mir Geduld, und zwar SOFORT!

Ihr kennt das sicher. Ich schrieb neulich aber auch, dass es in einer depressiven Phase viele Dinge gibt, die ich viel intensiver erlebe und fühle. Natürlich freue ich mich darüber, dass ich heute einen guten Tag habe, neige aber auch wieder dazu, zu glauben, dass ich jetzt wieder Bäume ausreißen kann. Total bescheuert, ich weiß.
Manchmal wünschte ich mir einfach nur, dass ich die Geduld mit mir selber haben kann, die ich offensichtlich anderen Menschen gegenüber habe. (Zumindest behaupteten das heute drei Schüler, die mir extra einen Brief geschrieben haben. Danke dafür.)

In diesem Sinne versuche ich mich also den Rest des Tages darüber zu freuen, dass ich heute eine Stunde länger spazieren gehen konnte, als die letzten Tage. Genießt die Sonne und lass es euch gut gehen.

1 Kommentar:

  1. Lieber Martin,
    Es ist so schön zu lesen, dass du spazieren warst und dieses wunderschöne Wetter etwas genießen konntest.
    Geduld... da klingen bei mir alle Alarmglocken. Von mir auch gerne das böse Wort mit "G" genannt, weil es mein wunder Punkt ist. Auch ich wünschte, ich hätte nur halb so viel Geduld mit mir, wie ich sie (meist) mit anderen habe. Deshalb kann ich das gut nachvollziehen. Ich arbeite dran und es ist noch ein langer Weg. Ich gehe ihn. Schritt für Schritt. Und ich freue mich über jeden, der mich vorwärts bringt.

    Ich wünsche dir weiter viel Geduld und Kraft für diese Schritte und die Möglichkeit sie genießen zu können.

    Liebe Grüße
    Silent Write

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar ...