Mittwoch, 2. April 2014

Projekt 20:09

Liebe Leser und Leserinnen,

ich habe an dieser Stelle ja schon mehrfach über mein Leben und Ringen mit der Depression geschrieben. Mitte März, als ich mal wieder so richtig tief im Loch saß (als das Loch tageweise mal wieder so richtig tief war), kam mir die Idee, jeden Abend ein Bild von mir zu machen, um mal zu schauen, ob und wie ich mich verändere, verändert habe oder noch verändern werde.
Ich habe jetzt noch keine Ahnung, wo mich dieses Projekt hinführen wird, bin aber mal gespannt, wie und ob ich nächstes Jahr auf mich zurück schauen werde.
Da ich mich entschlossen habe, öffentlich von meiner Krankheit zu erzählen, ist es für mich auch logisch, dieses Selfie-Projekt öffentlich zu machen. Jeden Monat gibt es also ab jetzt auf der Seite 20:09 ein kurzes Selfie-Video zu sehen - eine halbe Sekunde für jeden Tag.

Warum Projekt 20:09? Weil mir die Idee dazu abends um neun Minuten nach acht kam, nichts weiter.

Wer mag, darf mich auf dem Projekt begleiten, und mir seine Meinung, Gedanken, Senf, Ergüsse, wasauchimmer, gerne dazu hinterlassen. Ich freue mich drauf!

So, lang genug geschnackt: Projekt 20:09 - März 2014 Bitteschön!

Kommentare:

  1. Tolle, mutige Idee! Ich bin gespannt auf die Fortsetzungen.

    Hab dich im Auge ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ha, und ich erst! Danke. Und ja, ich bin ebenso gespannt, wie es weitergeht. Im Moment ist es für mich besonders spannend, dass ich mal ne Rückmeldung bekomme, wo ich mich um 20:09 befinde. Und das war bei dem schönen Wetter nur einmal. Das ist ausbaufähig! Ich geh jetzt auf die Terresie. Bis später!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar ...